Welpenfotos: Welpen fotografieren - wie geht das?

Welpenfotos: Welpen fotografieren
Welpenfotos: Wie kann man Welpen fotografieren?
  1. Nimm einen neuen Film aus der Schachtel und lade Deine Kamera auf.
  2. Nimm die Filmschachtel aus dem Maul Deines Welpen und wirf sie in den Mülleimer.
  3. Nimm den Welpen aus dem Mülleimer und bürste ihm den Kaffeesatz aus dem Fell und aus der Schnauze.
  4. Wähle einen passenden Hintergrund für das Foto.
  5. Montiere die Kamera und mache sie aufnahmebereit.
  6. Suche den Welpen und nimm ihm die schmutzigen Socken aus dem Mund.
  7. Platziere den Welpen auf den vorbereiteten Platz und gehe zur Kamera.
  8. Vergiss den Platz und kriech Deinem Welpen auf allen Vieren hitnerher.
  9. Stell die Kamera mit einer Hand wieder ein und locke den Welpen mit einem Leckerbissen.
  10. Hole ein Taschentuch und reinige die Linse vom Nasenabdruck.
  11. Nimm den Blitzwürfel aus dem Maul des Welpen und wirf ihn weg (den Blitzwürfel).
  12. Sperre die Katze aus und behandele den Kratzer auf der Nase Deines Welpen.
  13. Stell den Aschenbecher und die Zeitschriften zurück auf den Couchtisch.
  14. Versuche, dem Welpen einen interessierten Ausdruck zu entlocken, indem Du ein Quitschi über Deinem Kopf hältst.
  15. Rücke Deine Brille wieder zurecht und hol die Kamera unter dem Sofa hervor.
  16. Springe rechtzeitig auf, nimm den Welpen auf den Arm und sag: "Nein, das machst du draußen".
  17. Rufe Deinen Lebenspartner, damit er Dir beim Aufräumen hilft.
  18. Mixe Dir einen doppelten Martini.
  19. Setze Dich in einen bequemen Sessel und nimm Dir vor, gleich morgen früh mit Deinem Welpen "Sitz und Platz" zu üben.

AGB                    Links