Junghunde erziehen: Pubertät bei Hunden

Welpenerziehung ist abgeschlossen, jetzt hast du einen Junghund

"Wir wissen nicht, was in uns steckt, solange wir es nicht versuchen, es herauszuholen." Ernest Hemingway


Pubertät bei Hunden
Pubertät bei Hunden erfordert besonderes Hundetraining

Die Pubertät bei Hunden ist nicht einfach. Noch vor 6 – 8 Wochen hattest du ein süßes Fellknäuel, das tapsig hinter dir her stolperte.

 

Jetzt beginnt für dich und dein früheres Hundebaby das Kapitel "Junghunde erziehen": Du hast bereits festgestellt, dass der Welpe immer öfter eigene Wege geht und dich immer öfter ignoriert.

 

Dein Welpe ist rasant schnell zum Junghund mutiert. Die Herausforderung "Junghund" ist eine besondere: Ich begleite dich gerne bei dem Thema "Pubertät bei Hunden".

Herausforderung Junghund: Einen pubertierenden Hund erziehen

In diesen Phasen ist es besonders wichtig, sensibel mit unerwünschten Verhalten beim Junghund umzugehen. Dennoch muss dein pubertierender Hund erfahren, was erwünschtes Verhalten ist und was nicht.

 

Du möchtest bestimmt nicht, dass dein Hund jagen geht, Leute anspringt, Kinder hütet und den Postboten verbellt. Doch genau das probiert ein Junghund - je nach Rasse und Veranlagung - gerne aus. Jetzt sollte dein pubertierender Hund Grenzen aufgezeigt bekommen!

Einzeltraining für den Junghund

Ich bringe dir bei, mit Fingerspitzengefühl zu agieren und die verschiedenen Phasen, die dein Junghund in seiner Entwicklung durchmacht, entspannt zu überstehen. Du lernst  Grenzen zu setzen, mit den Veranlagungen deines Hundes umzugehen und sie in gewünschte Bahnen zu lenken.


Du und dein Junghund werden im Einzeltraining gezielt auf ein gemeinsames entspanntes Leben vorbereitet. Du lernst was noch Spiel zwischen Hunden ist und ob, wann und vor allem wie ein unerwünschtes Verhalten unterbrochen werden sollte.

Hundepubertät: Vom Junghund zum entspannten Familienbegleithund

Beim Thema Hundepubertät kommen viele Fragen auf dich zu. Wie ist das mit der Kastration, welches Futter ist richtig, woran erkennst du  die Läufigkeit deiner Hündin uvm. Ich freue mich dich und deinen Junghund auf dem Weg von Hundepubertät zum entspannten Familienbegleithund begleiten zu dürfen.

 

Dein Rüde wird langsam erwachsen und fängt evtl. an zu „Rüpeln“. Du lernst die Sprache der Hunde noch besser zu deuten und entsprechend zu reagieren. So wirst du die souveräne Leitfigur, die dein Junghund braucht.

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.


AGB                    Links                   Downloads