Hund und Sport: Fitnesstraining beim Gassi gehen

Fit und gesund mit Hund

"Es gibt 1000 Krankheiten, aber nur eine Gesundheit"

Ludwig Börme


den Grundgehorsam nebenbei perfektionieren
ganz nebenbei wird der Grundgehorsam trainiert

Über das eigentliche Gassi gehen denkst du doch nicht mehr nach oder? Es gehört zu den täglichen Ritualen eines jeden Hundehalters. Wie wäre es aber, die Gassirunde ein wenig auszubauen und mit einem Fitnesstraining zu verbinden? So sparst du Zeit und Geld, denn der Gang ins Fitnessstudio entfällt und dein Hund lässt sich mit ein paar Leckerlies bezahlen.

 

Mit deinem Hund habst du den perfekten Fitness - Partner! Er freut sich über Bewegung und ist für gemeinsame Aktivitäten jeden Tag zu haben. Ihm ist es ganz egal, wie du in Leggins aussiehst oder ob du verschwitzt bist. Er mag dich einfach immer.

 

Startprobleme können lediglich mit einem anderen Hund auftauchen - und zwar mit deinem inneren Schweinehund! Überhör sie einfach, danach fühlst du dich einfach nur wunderbar!

Fitnesstraining beim Gassi gehen

Aufwärmen vor dem Fitnesstraining nicht vergessen
bei jedem Fitnesstraining ist Aufwärmen wichtig

Du kannst trainieren, so oft du willst - bei jedem Gassigang oder nur einmal die Woche. Du  kannst spontan entscheiden, ob du dich lieber morgens, mittags oder abends sportlich betätigen möchtest. Du brauchst nur deinen Hund und Lust, dich an frischer Luft zu bewegen. Und je nach dem, was für ein Vierbeiner dich begleitet, ist auch Fitnesstraining für ihn drin.

 

Ganz nebenbei verbessert sich die Beziehung zu deinem Hund und sein Grundgehorsam. Ein angenehmeres Fitnesstraining gibt es als Hundehalter wohl nicht. Nutze die Gelegenheit fit und gesund mit Hund zu werden.

Was du beim Fitnesstraining mit Hund beachten sollten

Dein Hund muss sich bei allen Übungen wohl fühlen und darf nicht überfordert werden. Du kannst dein  Fitnessprogramm so gestalten, dass deineLeistungsfähigkeit auf jeden Fall gesteigert wird.

 

Dein Hund wird auf jeden Fall mental ausgelastet, falls er nicht so ein sportliches Exemplar sein sollte.

 

Vielleicht benötigst du eine Joggingleine für deinen Hund. Dann hast du die Hände frei und kannst dich auf dein Training konzentrieren. Also zieh dich sportlich an, pack Wasser für dich und deinen Hund ein, Leckerlies nicht vergessen und los geht`s.

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.


AGB                    Links                   Downloads