Der richtige Umgang mit einem gestressten Hund

Hilfe, mein Hund hat Stress!

Streß beim Hund erkennen ist manchmal kompliziert
Nach Außen total gelassen und trotzdem total gestresst

Heute möchte ich Ihnen einen kurzen Einblick in das Thema "Stress beim Hund" geben. Von uns selbst wissen wir, dass nicht jeder Stress schlecht ist. Ein bisschen Aufregung fördert die Konzentration und spornt zu mehr Leistung an.


Schlechter Stress entsteht erst, wenn wir die vorhandene Aufregung nicht mehr Regeln und verarbeiten können und somit immer mehr wird. Es kann sich dann zu einem "Burnout" oder in "Depressionen" etc. zeigen. Ähnlich geht es auch unseren 4-Beinigen Freunden. Der eine Hund ist in Situationen, in denen andere Hunde bereits explodieren, die Ruhe selbst.

 

Aber auch das kann täuschen, wie bspw. meine Cecilia zeigt. Nach außen wirkt sie immer total entspannt und gelassen. Aber wer sie kennt, kann an ihrem Gesichtsausdruck und ihren Bewegungen erkennen, wie es ihr wirklich geht. Ihr größter Stressauslöser ist nicht die Tatsache, dass sie nicht gut sozialisiert war, als ich sie bekam, sondern Schmerzen.

 

Auslöser für Stress beim Hund

Bewegung kann Streß abbauen
Streß abbauen durch Buddeln

Schmerzen kann ein Auslöser für Stress beim Hund
sein, wie im Fall meiner Cecilia. Bei ihr äußert sich der Streß u.a. in zähflüssigem Speichel, der wie Fäden aus ihren Mundwinkel hängt. Das wiederum kann zu vermehrter Zahnsteinbildung führt und dadurch können wieder andere Probleme entstehen.

 

Woran können wir als Hundehalter noch erkennen, dass unser Hund Streß hat:

  • Streßfalte um die Schnauze, wird auch Streßgesicht genannt und sieht aus, als würden die Hunde lachen.
  • sich kratzen (wir würden uns am Kopf kratzen oder über die Haare streiche)
  • gähnen (auch als eine Übersprunghandlung und meist in Situationen wo der Hund bestimmt nicht Müde ist)
  • sich beknabbern (wir würden unsere Fingernägel mit den Zähnen bearbeiten)
  • plötzliches Haaren (wird sehr oft beim Tierarzt beobachtet)
  • Schuppen, glanzloses und / oder stumpfes Fellauch vermehrt Pipi machen gehört dazu (kennen wir das nicht von uns auch, wenn wir sehr aufgeregt sind?!?)
  • Bei Welpen kennt man die verrückten 5  Minuten. Auch vermehrtes Bewegungsbedürfnis kann ein Zeichen von Streß beim Hund sein.


Was kann noch Streß beim Hund auslösen?

  • Schmerzen haben wir bereits genannt
  • Über- und auch Unterforderung
  • falsches Futter (wenn z.B. zu viel Energie vorhanden ist oder die Zusammensetzung für unseren Liebling nicht optimal ist)
  • nicht zu vergessen ist ein ungeeignetes Training. - Ja, auf vielen Hundesportplätzen kann man es nicht nur sehen, auch hören.

Ständiges Kläffen z.B. wie es bei meiner Lucy der Fall war. Die Hunde werden verrückt gemacht statt sie über Ruhe und Zuverlässigkeit aufzubauen.

 

Manchmal ist auch der Hundehalter verantwortlich für den Streß seines Hundes. Da kann mit einer Meditation gezielt Abhilfe und Erleichterung geschaffen werden.

 

Was können wir tun um unseren Hunden den Streß zu nehmen

Futterbeutel Training gegen Streß beim Hund
Konzentration förder und Streß abbauen mit dem Futterbeutel

Was ist zu tun, wenn Sie nun schon so ein "Stressi" haben? Ein sogenannter Problemhund bekommt jetzt nur noch Ruhe verordnet? Bestimmt nicht! Aber jetzt kommt die eigentliche Schwierigkeit - das richtige Maß an Bewegung, Ruhe, Konzentration und evtl. Berührung ist entscheidend.

Was können Sie noch tun?
Die Arbeit mit dem Longierkreis, dem Labyrinth, gezielten Unterordnungsübungen und Apportierübungen können Ihren Fellträger gezielt auslasten und seinen Streßlevel auf ein gesundes Maß herunterstufen.


Desweiteren kann ein gut sitzendes Geschirr, ein T-Shirt oder Körperbänder Ihrem Hund helfen sich zu entspannen. Auch gezielte Berührungen können dazu beitragen, dass Ihr kleiner Liebling sich besser fühlt. z.B. Reiki, Shiatsu und natürlich Tellington Touch uvm.


Manchmal genügt das alles nicht und Sie kommen an Grenzen, wo evtl. der Einsatz von Bachblüten oder Schüssler Salze notwendig werden.

 

Sie benötigen Unterstützung für Ihren Stress geplagten 4-Beiner? Rufen Sie an 0160 2812883 und fragen Sie nach meinem Angebot zu einem "Anti - Streß - Programm" damit sie beide ein ausgeglichenes und entspanntes Leben führen können.

 

Gezieltes Futter suchen kann Streß beim Hund minimieren

Kommentar schreiben

Kommentare: 0